Loading...
  • Peter Dempf
  • Linda Elsner, Gerald Fiedler, Natalie Hünig, Sebastian Müller-Stahl, Katja Sieder sowie Marlene Hoffmann & Klaus Müller
  • Amelie Seeger
  • Kathrin Mergel
  • Staatstheater Augsburg
  • 22. März 2019 in der ehemaligen Justizvollzugsanstalt in der Hochfeldstraße

In deutschen Wohnzimmern gibt es eine letzte Sicherheit: den »Tatort«! Nach dem sonntäglichen Wetterbericht versammeln sich Millionen am Lagerfeuer der Nation, um mitzufiebern und wechselnde Ermittler bei der Täterjagd zu beobachten. Dabei gilt von Weimar bis Münster, von München bis Köln: Glücklich preist sich jede Stadt, die ihren eig’nen Krimi hat. Endlich ist aber auch Augsburg ein heißes Pflaster! Also runter vom Sofa! Warum den Kommissaren zuschauen, wenn man auch selber mitermitteln kann?

Seit Jahren stehen die Räumlichkeiten ungenutzt mitten in einem Augsburger Wohnviertel, jetzt wird die ehemalige Justizvollzugsanstalt zum Leben erweckt. Die »High-Rate«-Eventagentur lädt Abenteuerlustige ein zu einem Escape-Spiel der besonderen Art: Reinkommen ist leicht, aber um den hohen Gefängnismauern wieder zu entkommen, braucht es mehr als gute Führung.

Allerdings verschwimmen schnell die Grenzen zwischen Spiel und Ernst und die Besucher*innen können sich glücklich schätzen, Menschen unter den Mitspielenden zu wissen, die schon oft in ihrem Leben eine JVA von innen gesehen haben. Aber keine Sorge – nicht als Insass*innen, denn in der fünften Folge des Erfolgsformats »Tatort Augsburg« erwarten Sie alte Bekannte: Corinna Bruch und Polizeipräsident Moser sitzen gemeinsam mit dem Publikum hinter Gittern.

Wir bedanken uns herzlich beim Universitätsklinikum Augsburg, insbesondere bei der Klinik für Unfallchirurgie und dem Institut für Pathologie, sowie dem Ortsverband Augsburg des Technischen Hilfswerks (THW).

Ähnliche Inszenierungen